Hauptinhalt



Suchen & Filtern


  1. Nicht immer steckt ein Paragangliom dahinter

    Bei Tumoren im Bereich der Carotisbifurkation wird primär an ein Paragangliom gedacht. Wir präsentieren einen Fall mit klinisch und radiologisch hochgradigem Verdacht auf einen Glomustumor, der in der…
    Alexandra Filips, Marc Beer, Igor Schwegler
    27. Januar 2023
  2. Geschlechtsangleichende Behandlungsmöglichkeiten bei Menschen mit Geschlechtsinkongruenz

    In der Schweiz existieren keine Daten zur Menge der medizinischen geschlechtsangleichenden Prozesse bei Personen mit einer Geschlechtsinkongruenz (GI) [1]. Allerdings gehen die Autor:innen davon aus, dass…
    David Garcia Nuñez, Hannes Rudolph, Niklaus Flütsch, Christian Meier, Franziska Wenz, Alina Müller, Claudio Storck, Barbara Mijuskovic
    25. Januar 2023
  3. Behandlung von Spastizität bei infantiler Zerebralparese

    Mit einer Inzidenz zwischen 1,5 und 3,0 pro 1000 Lebendgeburten handelt es sich bei der Zerebralparese («cerebral palsy» [CP]) um die häufigste neurologisch bedingte Bewegungsstörung im Kindesalter [1–7].…
    Alexandra Lazendic, Axel Terrier, Raphael Guzman, Jehuda Soleman
    11. Januar 2023
  4. Die endonasal-endoskopische Rhino-Neurochirurgie

    Die endonasal-endoskopische transsphenoidale sowie die «expanded» (erweiterte) endonasal-endoskopische Rhino-Neurochirurgie haben in den letzten Jahrzehnten eine deutliche Erweiterung der…
    Michel Roethlisberger, Laurent Muller, Jonathan Rychen, Simona Negoias, Raphael Guzman, Christian Zweifel, Emanuel Christ, Daniel Bodmer, Luigi Mariani, Yves Brand
    21. Dezember 2022
  5. Diffuse idiopathische skelettale Hyperostose

    Die diffuse idiopathische skelettale Hyperostose (DISH), ebenfalls als ankylosierende Hyperostose oder Forestier-Rotes-Querol-Krankheit bekannt, ist ein nicht entzündlicher Prozess, der zur Kalzifikation…
    Evelin Kovacs-Sipos, Seo Simon Ko, Gunesh Rajan, Fabian Baumann
    07. Dezember 2022
  6. Nierenbeckenruptur bei pyeloureteraler Abgangsstenose

    Das urologische Krankheitsbild der pyeloureteralen Abgangsstenose zeigt sich mit einer Inzidenz von 1:1500 und ist durch einen verminderten Harnabfluss am pyeloureteralen Übergang definiert [2]. Aufgrund…
    Daria Daniela Müller, Räto Thomas Strebel, Hans Curd Frei, Karim Saba
    16. November 2022
  7. Akuttherapie der aortoösophagealen und aortoenteralen Fistel

    Die aortoösophageale (AÖF) und aortoenterale Fistel (AEF) – im Folgenden zusammengefasst als AEF – stellen eine pathologische Kommunikation zwischen Aorta und Gastrointestinaltrakt dar. Sie werden in…
    Dimitrios David Papazoglou, Salome Weiss, Christoph Andreas Maurer, Marcus Herzig, Radu Tutuian, Vladimir Makaloski, Samuel Andreas Käser, Pascal Kissling
    02. November 2022
  8. Wenn ein Lipom zur Notfallsituation führt

    Der mechanische Ileus ist ein nicht seltenes Krankheitsbild im chirurgischen Alltag und ist Vorstellungsgrund bei 2–4% der Patientinnen und Patienten auf der Notfallstation [1]. Davon benötigen circa 20%…
    Guillaume Aeby, Georg Linke, Manuel Zürcher
    12. Oktober 2022
  9. Aortenisthmusstenose

    Die Aortenisthmusstenose (ISTA; Abb. 1A) oder Koarktation der Aorta betrifft 5–8% der angeborenen Kardiopathien, wobei das männliche Geschlecht stärker betroffen ist (Verhältnis 2:1). Ihre Inzidenz…
    Raymond Pfister, René Prêtre, Patrick Myers
    07. September 2022
  10. Epiphyseolysis capitis femoris

    Bei Kindern und Heranwachsenden stellt die knorpelige Wachstumszone des Knochens zwischen Epiphyse und Metaphyse eine mechanische Schwachstelle dar. Die Lockerung der Epiphysenfuge mit einem nachfolgenden…
    Thoralf Randolph Liebs, Kai Ziebarth
    31. August 2022