Hauptinhalt



Suchen & Filtern


  1. Fieber und mediastinale Lymphadenopathie bei Reiserückkehr

    Eine 51-jährige Frau in gutem Allgemeinzustand kehrte von einer zweiwöchigen Reise aus Kolumbien zurück, bei der sie sich in städtischen und ländlichen Regionen aufgehalten und Ausflüge in den Dschungel…
    Ruxandra-Dumitrita Buzdugan, Zisis Balmpouzis, Marie Maillard, Volker Kirchner, Alban Lovis, Fréderique Lamoth, Sabina Berezowska, Jesica Mazza-Stalder
    03. August 2022
  2. Pneumocystis-jirovecii-Pneumonie bei Nicht-HIV-Infizierten

    Pneumocystis (P.) jirovecii ist ein opportunistischer Erreger von Pneumonien, die sich infolge des Auftretens des humanes Immundefizienz-Virus (HIV) zu Beginn der 1980er-Jahre häuften, besonders bei…
    Michelle Jakubickova, Frank Bally, Jean-Luc Pagani, Marcos Coronado, Grégoire Christen
    20. Juli 2022
  3. Multiple Kavernen in der Lunge

    Im Rahmen der hausärztlichen Sprechstunde stellt sich ein 34-jähriger Patient vor. Er berichtet, dass er seit seinem letztmaligen Aufenthalt in der Ukraine vor drei Monaten, wo er ansässige…
    Anna Titz, Thomas Bregenzer, Adalbert Trefonski, Daniel Franzen
    20. Juli 2022
  4. Die vier Schockformen – Teil 2

    Als Schock bezeichnet man ein Kreislaufversagen mit Missverhältnis zwischen Sauerstoffangebot und -bedarf, das zu multiplen Organdysfunktionen führt. Bei unbehandeltem Schock drohen irreversible…
    Johann Stuby, Alain Rudiger
    08. Juni 2022
  5. Invasive pulmonale Aspergillose bei kritisch krankem Patienten

    Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählen Pneumonien zu den häufigsten Todesursachen weltweit. Die meisten Pneumonien werden durch ­Viren oder Bakterien hervorgerufen, seltener durch…
    Magdalena Maria Tanner, Mirjam de Roche, Astrid Zeino, Antje Heise
    08. Juni 2022
  6. Die vier Schockformen – Teil 1

    Ein Schock ist ein Kreislaufversagen mit Missverhältnis zwischen Sauerstoffangebot und -bedarf, das auf makro- und mikrozirkulatorischer sowie zellulärer Ebene bestehen kann. Die frühe Diagnosestellung…
    Johann Stuby, Alain Rudiger
    25. Mai 2022
  7. Pleuraerguss

    Die pathologische Ansammlung von Flüssigkeit im Pleuraraum wird als Pleuraerguss bezeichnet. Pro Jahr dürften auf die Schweiz gerechnet 40 000–50 000 Pleuraergüsse diagnostiziert werden. Es handelt sich…
    Jean-Luc Kurzen, Anna Zortea, Carolin Steinack
    27. April 2022
  8. Zwanzig Jahre Pneumologie: Fortschritte und ihr Preis

    Lungenkrebs bleibt weltweit und auch in der Schweiz, sowohl bei Männern als auch bei Frauen, die häufigste Malignom-Todesursache. Das durchschnittliche Fünfjahresüberleben der nichtkleinzelligen…
    Erich W. Russi
    16. März 2022
  9. Lungenultraschall bei COVID-19

    Bereits in der Frühphase der SARS-CoV-2-Pandemie wurden Beschreibungen der Lungenveränderungen bei COVID-19 publiziert, die sich nicht nur mittels konventionellem Röntgen oder Computertomographie (CT),…
    Victor Speidel, Anna Conen, Valentin Gisler, Christoph Andreas Fux, Sebastian Haubitz
    16. März 2022
  10. Intranodale, aszendierende Lymphsklerosierung als minimalinvasive Therapieoption

    Der Chylothorax beschreibt eine Sonderform des Pleuraergusses mit einer Ansammlung von Lymphe im Pleuraspalt. Definiert wird er durch das Vorliegen von ≥80% Lymphozyten (Gesamtleukozytenzahl ≥1000/μl)…
    Marie Charlotte Saager, Michael Grotzer, Barbara Brotschi, Eva Kühlwein, Christian Kellenberger, Carolyn Luhmann-Lunt, Ralph Gnannt
    02. März 2022