Hauptinhalt

1200
Zurück zur Übersicht
«Gravierende Fehler im Kommentar»

Gravierende Fehler im Kommentar

Ich habe die im Artikel «Fluvoxamin bei ­COVID-19: Sollen wir das schon glauben?» [1] in der Rubrik «Auch noch aufgefallen» des «Kurz und bündig» besprochene Lancet-Studie [2] aufmerksam gelesen und möchte auf mehrere gravierende Fehler in Ihrem Kommentar aufmerksam machen:

1. COVID-19-Patienten mussten unter Fluvoxamin 31% weniger häufig eine Notfallstation aufsuchen oder hospitalisiert werden (11%) als COVID-19-Patienten unter Plazebo (16%), und nicht nur 5%, wie sie in Ihrem Kommentar schreiben.

2. Sie behaupten, dass in dieser Studie keine definitiven Aussagen über die Mortalität gemacht worden sei. Dem ist nicht so. Es wurde in dieser Studie durchaus auch die Mortalität angegeben:

17 Patienten starben in der FluvoxaminGruppe versus 25 Patienten in der Plazebo-Gruppe. In der Fluvoxamin-Gruppe starben somit 32% weniger COVID-19-Patiente als in der Plazebo-Gruppe.

3. Sehr bedauerlich ist, dass Sie die Nebenwirkungen von Fluvoxamin nicht verglichen haben mit den Nebenwirkungen der neuen COVID-19-Medikamente.

In dieser Studie wurde Fluvoxamin gleich gut vertragen wie das Plazebo.

4. Sehr bedauerlich ist auch, dass sie die Kosten für die zehntägige Behandlung mit Fluvoxamin (ca. CHF 18) nicht verglichen haben, mit den Kosten der neuen COVID-19-Medikamente.

Die Autorin hat deklariert, keine finanziellen oder ­persönlichen Verbindungen im Zusammenhang mit diesem Beitrag zu haben.

Kopfbild: © Thomas Gowanlock | Dreamstime.com

1 Krapf R. Kurz und bündig. Swiss Med Forum. 2021;21(49–50):836–9.
2 Reis G, Dos Santos Moreira-Silva EA, Silva DCM, Thabane L, Milagres AC, Ferreira TS, et al; TOGETHER investigators. Effect of early treatment with fluvoxamine on risk of emergency care and hospitalisation among patients with ­COVID-19: the TOGETHER randomised, platform clinical trial. Lancet Glob Health. 2021:S2214-109X(21)00448-4.

Published under the copyright license

“Attribution – Non-Commercial – NoDerivatives 4.0”.

No commercial reuse without permission.

See: emh.ch/en/emh/rights-and-licences/