access_time veröffentlicht 26.04.2019

Alternative Operationstechnik zum klassischen Magenbypass

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Für Ärztinnen und Ärzte am Spital

Alternative Operationstechnik zum klassischen Magenbypass

26.04.2019

Die häufigste und hier mehrmals besprochene operative Alternative zum klassischen Magenbypass (Roux-en-Y-Magenbypass [RYGB], Abb. 1) ist die Schlauchmagenoperation, die bis auf eine fragliche Häufung von ösophagealem Reflux und Barret-Ösophagus-Bildung dem anspruchsvolleren RYGB zumindest nicht unterlegen ist.

Eine weitere, jedoch weniger rigorose Vereinfachung der operativen Technik scheint ebenfalls dem RYGB ebenbürtig zu sein (Abb. 2): Der sogenannte «one anastomosis gastric bypass» (OAGB) wurde in Frankreich bei 129 Patient(inn)en randomisiert den Resultaten bei 124 Patient(inn)en mit RYGB gegenübergestellt. Nach zwei Jahren waren der Gewichtsverlust und die metabolischen Verbesserungen identisch.

Die Pa­tient(in­n)en mit langem biliopankreatischem Schenkel (200 cm) schienen allerdings mehr malabsorptive Symptome (Steatodiarrhoe) aufzuweisen. Es gibt also immer mehr Optionen in der Adipositas­chirurgie, weitere technische Adaptationen werden ­sicher noch folgen. Zur Erinnerung illustriert Abbildung 3 auch die Schlauchmagenoperation.

Lancet 2019

Verfasst am 01.04.2019

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close