access_time veröffentlicht 03.06.2019

Expresskorrektur von Eisenmangel(anämie) vor Herzoperationen

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Aus Schweizer Feder

Expresskorrektur von Eisenmangel(anämie) vor Herzoperationen

03.06.2019

Am UniversitätsSpital Zürich fand man, dass die ­doppelt verblindete, präoperative Zufuhr von Eisen (20 mg/kg), Erythropoietin alpha (40 000 U), Vitamin B12 (1 mg), alle parenteral, und Folsäure (5 mg) oral am Tage vor dem elektiven kardiochirurgischen Eingriff den perioperativen Bedarf an Erythrozytentransfusionen und anderen allogenen Blutprodukten signifikant verminderte.

Von 2000 gescreenten wurden gut 1000 Patient(inn)en randomisiert. Sie wiesen entweder eine Anämie (<120 g/l bei Frauen, <130 g/l bei Männern) und/oder verminderte Eisenspeicher (definiert als Ferritin < 100 μg/l) auf.

Lancet 2019

Verfasst am 08.05.2019

Bild: ID 130778541 © Suntorn Somtong | Dreamstime.com

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close