access_time veröffentlicht 03.01.2018

Fokus auf: Primärer Hyperaldosteronismus

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Im Fokus

Fokus auf: Primärer Hyperaldosteronismus

03.01.2018

Definition:

  • Hohes Aldosteron, tiefes (supprimiertes) Renin

Häufigkeitsangaben schwanken stark:

  • 4–19% (!) bei hypertensiven, 3–14% (!) bei normotensiven Populationen

Diagnostik:

  • Aldosteron-Renin-Quotient als Suchtest
  • Funktionelle Tests (siehe z.B. in [1])

Hypokaliämie:

  • Oft erst beim Einsatz von Diuretika nachweisbar (Natrium«angebot» zur Kaliumsekretion im Sammelrohr ­gesteigert)

Bildgebung:

  • 40% einseitige Nebennierenpathologie (Adenom)
  • 10% bilaterale Pathologie (Hyperplasie)
  • 50% «normale» Nebennieren

Therapien:

  • Chirurgisch (nach funktioneller Seitenlokalisation), Aldosteron-Antagonisten (Spironolakton, Epleronon)

1 High Blood Press Cardiovasc Prev. 2016;23(2):69–72.

Verfasst am 30.11.17

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 15.08.2018

Fokus auf : Arrhythmogener ­rechtsventrikulärer Kardiomyopathie

veröffentlicht 08.08.2018

Fokus auf: Subklinischer Hyperthyreose

veröffentlicht 25.07.2018

Fokus auf: Zielwert von HbA1C

veröffentlicht 18.07.2018

Fokus auf: Perioperativem Herzinfarkt

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion