access_time veröffentlicht 24.04.2019

Kampf dem Schrittmacherinfekt

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Medizinische Depeschenagentur

Kampf dem Schrittmacherinfekt

24.04.2019

Ein innert neun Wochen sich selbstresorbierendes Netz über den implantantierten Aggregaten (z.B. Herzschrittmacher, Defibrillatoren etc.) mit Antibiotika (Mino­cyclin und Rifampin), die innert etwa sieben ­Tagen ins Gewebe diffundieren, führt zu einer signifikanten Reduktion dieser Protheseninfekte. Bei je knapp 3500 Patient(inn)en trat in der «Netzgruppe» bei 25, in der unbehandelten Gruppe bei 42 Fällen ein bakterieller Infekt auf.

Absolut gesehen ein signifikanter Unterschied von 0,5% entsprechend einer «number needed to treat» von 200.

N Engl J Med 2019

Verfasst am 02.04.2019

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 27.06.2017

Lebensqualität nach transfemoralem Aortenklappenersatz

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close