access_time veröffentlicht 08.07.2020

Fokus auf ... atraumatischer Femurkopfnekrose

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Kurz und bündig

Fokus auf ... atraumatischer Femurkopfnekrose

08.07.2020

  • Verantwortlich für 10% aller Implantationen von Hüftprothesen
  • Ursache in >80% der Fälle: Glukokortikoidtherapie und/oder exzessiver Alkoholkonsum
  • Pathogenese nicht restlos geklärt: Osteoblastenhemmung und Osteozytenapoptose durch Glukokortikoide, Knochen(mark)lipomatose (Alkohol, Steroide) mit wahrscheinlich sekundären Endothelschäden und mikrovaskulären Thrombosen
  • Detaillierte Untersuchung mittels Magnetresonanztomographie mit praktisch 100% Sensitivität/Spezifität
  • Konservative Therapie nur in anatomischen Spezialfällen sinnvoll
  • Gelenkerhaltende Operation in Frühstadien möglich
  • Totalendoprothetik mit vergleichbaren Langzeitresultaten wie Prothesen wegen Arthrose

 

Mont M, Salem H, Piuzzi N, et al. Nontraumatic Osteonecrosis of the Femoral Head: Where Do We Stand Today? J Bone Joint Surg Am. 2015 Oct 7;97(19):1604-27.

© Luchschen | Dreamstime.com

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close