access_time veröffentlicht 19.05.2020

Remdesivir: zu wenig wirksam?

Remdesivir: zu wenig wirksam?

19.05.2020

Entgegen ursprünglicher Hoffnung findet diese Studie bei hospitalisierten Patient(inn)en mit schwerer COVID-19 keinen überzeugend positiven Effekt. In einer doppelt verblindeten, plazebokontrollierten, multizentrischen Studie in China wurden in einem 2:1-Design (158 Patient[inn]en mit Remdesivir, 79 mit Plazebo) Patient(inn)en durchschnittlich 12 Tage nach Symptombeginn eingeschlossen. In der Remdesivir-Gruppe waren die Zeit bis zur klinischen Besserung (21 Tage) und die Mortalität nach 28 Tagen (13%) nicht besser als in der Plazebogruppe.

Wang Y, Zhang D, Du G, et al. Remdesivir in adults with severe COVID-19: a randomised, double-blind, placebo-controlled, multicentre trial. Lancet 2020,395: 1569–78.

© Luboslav Ivanko | Dreamstime.com

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close