Default

Allergologie / Immunologie

Anästhesiologie

Anesthésiologie

Angiologie

Arztberuf

Profession de médecin

Basic science / Qualitätsförderung und EBM

Science fondamentale / Démarches qualité et EBM (médecine fondée sur les preuves)

Chirurgie und Kinderchirurgie

Chirurgie et chirurgie pédiatrique

Dermatologie und Venerologie

Dermatologie et vénérologie

Endokrinologie / Diabetologie und Stoffwechsel

Endocrinologie / Diabétologie et métabolisme

Forensische Medizin

Médecine légale

Gastroenterologie und Hepatologie

Gastroentérologie et hépatologie

Geriatrie

Gériatrie

Gynäkologie und Geburtshilfe

Gynécologie et obstétrique

Hématologie

Infektiologie

Infectiologie

Intensivmedizin

Soins intensifs

Kardiologie

Cardiologie

Kinder- und Jugendmedizin

Pédiatrie et médecine de l’adolescent

Klinische Pharmakologie und Toxikologie

Pharmacologie clinique et toxicologie

Komplementärmedizin

Médecine complémentaire

Labormedizin

Médecine de laboratoire

Medizinische Ethik

Ethique médicale

Medizinische Onkologie

Oncologie médicale

Nephrologie

Néphrologie

Neurologie

Notfallmedizin

Médecine d’urgence

Ophthalmologie

Ophtalmologie

Oto-Rhino-Laryngologie

Orthopädie und Traumatologie

Orthopédie et traumatologie

Palliativmedizin

Soins palliatifs

Pathologie / Histologie

Patientenbetreuung

Prise en charge des patients

Physikalische Medizin und Rehabilitation

Médecine physique et de rééducation

Pneumologie

Psychiatrie und Psychotherapie

Psychiatrie und Psychotherapie

Psychiatrie et psychothérapie

Psychosomatik

Médecine psychosomatique

Public Health, Versicherungsmedizin, Arbeitsmedizin

Santé publique, médecine des assurances, médecine du travail

Radiologie

Rheumatologie

Rhumatologie

Syndrome

Syndromes

Tropen- und Reisemedizin

Médecine tropicale et des voyages

Urologie

Zahnmedizin

Médecine dentaire

Achtung! Es wurden keine Artikel gefunden. Filter zurücksetzen

Hyperventilationssyndrom und dysfunktionale Atmung

Übersichtsartikel
Langewitz WA, Schaefert R
Swiss Med Forum. 2019;19(4546):749-752

Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie häufiger als vorher daran denken, dass eventuell eine bisher noch nicht entdeckte, nicht mit einer eindeutigen Panikstörung vergesellschaftete Hyperventilation dahintersteckt.

Burnout-Behandlung Teil 2: Praktische Empfehlungen

Richtlinien
Hochstrasser B, Brühlmann T, Cattapan K, Hättenschwiler J, Holsboer-Trachsler E, Kawohl W, Schulze B, Seifritz E, Schaufeli W, Zemp A, Keck ME
Schweiz Med Forum 2016;16(2627):561-566

Burnout manifestiert sich als Erschöpfungszustand mit psychischen, vegetativen, kognitiven und Verhaltensbezogenen Symptomen und weist eine hohe Überlappung mit psychiatrischen und somatischen Störungen auf. Die Behandlung erfolgt multimodal und berücksichtigt die verschiedenen verursachenden Faktoren.

Burnout-Behandlung Teil 1: Grundlagen

Richtlinien
Hochstrasser B, Brühlmann T, Cattapan K, Hättenschwiler J, Holsboer-Trachsler E, Kawohl W, Schulze B, Seifritz E, Schaufeli W, Zemp A, Keck ME
Schweiz Med Forum 2016;16(25):538-541

Burnout ist ein stressbedingtes Erschöpfungssyndrom, das im Kontext einer chronischen Stressbelastung am Arbeitsplatz entsteht und einen Risikozustand für psychiatrische und somatische Folgeerkrankungen darstellt.

Müdigkeit bei Suchterkrankungen

Sonderausgabe
Aichmüller C, Soyka M
Schweiz Med Forum 2015;15(17):391-394

Müdigkeit ist ein häufiges Symptom bei Suchterkrankungen. In diesem Beitrag werden die häufigsten und wichtigsten Abhängigkeitserkrankungen wie Alkoholismus, Abhängigkeit von illegalen Drogen wie THC, Opioiden, Kokain, Ecstasy, Psychostimulanzien und GHB/GBL ­dargestellt.

Kognitive Verhaltenstherapie – wie Hausärzte sie nutzen können

Praxis
Ehlert U
Schweiz Med Forum 2014;14(43):796-798

Die Verhaltenstherapie ist eine psychotherapeutische Methode, die auf lerntheoretischen Prinzipien wie der klassischen und instrumentellen Konditionierung aufbaut.

Geriatrie: Todeswunsch im Alter: eine Realität. Was wissen wir darüber?

Medizinische Schlaglichter
Monod S, Rochat E, Büla C, Mazzocato C, Spencer B, Münzer T, von Gunten A, Quadri P, Dürst AV
Schweiz Med Forum 2013;13(5152):1063-1064

Leitlinien zur Diagnostik und Therapie der Essstörungen: eine Kommentierung

Praxis
Hämmerli K, Wyssen A, Dremmel D, Milos G, Isenschmid B, Trier SN, Munsch S
Schweiz Med Forum 2013;13(43):868-872

Essstörungen treten mit Prävalenzen von 1–3,5% auf. Auch subklinische Formen beeinträchtigen die psychische Gesundheit. Prävention, Früherkennung und Frühbehandlung von Anorexia nervosa, Bulimia nervosa und Binge-Eating-Störung haben wegen der schwerwiegenden Folgen und der starken Chronifizierungstendenz eine hohe Bedeutung.

Fibromyalgie-Syndrom: neue Erkenntnisse zur Diagnostik und Therapie. Teil 2

Curriculum_
Aeschlimann AG, Bachmann S, Cedraschi C, Curatolo M, Egloff N, Keel PJ, Thomas P
Schweiz Med Forum 2013;13(2728):541-543

Die therapeutischen Ansätze beim Fibromyalgie-Syndrom umfassen Aufklärung, Verbesserung von Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer, Erlernen von Copingstrategien, Medikamente sowie Beratung und Begleitung bei sozialen Auswirkungen. Bei der medikamentösen Therapie bestehen verschiedene Optionen. Allerdings ist keines dieser Präparate in der Schweiz explizit für die Indikation FMS zugelassen.

Fibromyalgie-Syndrom: neue Erkenntnisse zur Diagnostik und Therapie. Teil 1

Curriculum_
Aeschlimann A, Bachmann S, Cedraschi C, Curatolo M, Egloff N, Keel PJ, Thomas P
Schweiz Med Forum 2013;13(26):517-521

Das Fibromyalgie-Syndrom ist eine weit verbreitete «rheumatologische» Erkrankung, die eine erhebliche Einbusse an Lebensqualität sowie hohe medizinische und soziale Kosten nach sich zieht. Mit den im Jahr 2010 publizierten neuen Diagnosekriterien wurde die Erkennung der Störung vereinfacht.

Therapie chronischer Schmerzen: Update. Teil 3

Curriculum_
Gerber H, Willimann P, Konrad C
Schweiz Med Forum 2013;13(10):198-200

Bei den Injektionstechniken werden Lokalanästhetika, Steroide, Clonidin und Opiate meistens unter Bildwandler- oder Ultraschall-Kontrolle injiziert. Die Techniken der Neuromodulation bedienen sich eines perineural applizierten, elektrischen Stroms.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close