access_time veröffentlicht 11.04.2018

Fokus auf : Ist ein positiver Endpunkt bei einer klinischen Studie wirklich auch positiv?

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Im Fokus

Fokus auf : Ist ein positiver Endpunkt bei einer klinischen Studie wirklich auch positiv?

11.04.2018

Wichtige Leserfragen:

  • Grösse des Behandlungsnutzens/-schadens (number needed to ...)?
  • Ist der gewählte Endpunkt klinisch wichtig?
  • Unterstützen auch die sekundären Endpunkte den Nutzen?
  • Wurde die Studie vorzeitig abgebrochen?
  • Ist der Nutzen auch biologisch plausibel («gibt es einen ­Mechanismus?»)
  • Ist ein p <0,05 auch biologisch signifikant?
  • Sind die Befunde konsistent über die wichtigen Subgruppen?
  • Sind die Befunde für «meine» PatientInnen relevant?

N Engl J Med. 2016;375:971–9.
Verfasst am 08.03.2018

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 15.03.2018

Eine Publikations-«CASCADE»*

veröffentlicht 19.12.2017

Und in der Schweiz?

veröffentlicht 14.12.2017

Kann ein Medikament abgesetzt werden?

veröffentlicht 09.10.2017

Blutdruckdokumentation nach Beginn antihypertensiver Therapie

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion