access_time veröffentlicht 11.10.2017

Fokus auf: subklinischer Hypothyreose

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Im Fokus

Fokus auf: subklinischer Hypothyreose

11.10.2017

Definition:

Erhöhtes TSH bei (noch) normaler freier T4-Konzentration

  • Fast die Hälfte der Patienten mit einem TSH <10 mU/l normalisieren ihre TSH-Werte innerhalb von 1 bis 2 Jahren («Spon­tanremission»).
  • Hypothyreosesymptome und kardiovaskuläre «Ereignisse» sind signifikant gehäuft.
  • Allerdings: Ob eine T4-Substitution diese Ereignisse reduziert, ist unklar.

Generelle Empfehlung:

T4-Substitution bei TSH-Werten von >10 mU/l, bei jüngeren Pa­tienten auch ohne Symptome, bei >70-Jährigen bei Zeichen der Hypothyreose oder bei erhöhtem kardiovaskulären Risiko.

Ziel-TSH:

  • 0,4–2,5 mU/l bei ≤70 Jahren
  • 1–5 mU/l bei ≥70 Jahren
  • Wichtig: TSH nicht maximal supprimieren (kataboler Effekt auf Knochen)!

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 14.02.2018

Fokus auf : OP bei asymptom. primärem Hyperparathyreoidismus

veröffentlicht 07.02.2018

Fokus auf: Hepatozellulärem Karzinom

veröffentlicht 31.01.2018

Fokus auf: Ösophaguskarzinom

veröffentlicht 24.01.2018

Fokus auf: Nicht-alkoholischer Steatohepatitis

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion