access_time veröffentlicht 28.08.2017

Kardiovaskuläre Risikofaktoren und zerebral abgelagertes Amyloid

Prof. Dr. med. Antoine de Torrenté

Bild der Woche

Kardiovaskuläre Risikofaktoren und zerebral abgelagertes Amyloid

28.08.2017

Bei 322 Patienten von 45–64 Jahren wurde das kardiovaskuläre Risiko geschätzt (BMI, aktives Rauchen, arterielle Hypertonie, Diabetes und Gesamtcholesterin). 20 Jahre später wurden sie einem PET-Scan mit Florbetapir unterzogen, bei dem Amyloid-Ablagerungen sichtbar werden. Im Vergleich zu Patienten ohne Risikofaktoren betrug die Odds Ratio für einen auffälligen PET-Scan bei einem Risikofaktor 1,88 und bei ≥2 Risikofaktoren 2,88.

Offensichtlich beginnt die Alzheimer-Krankheit (oder die Amyloid-Ablagerung) bereits sehr früh und die kar­diovaskulären Risikofaktoren sind ein frühzeitiger Marker dafür. Beunruhigend …

Prof. Dr. med. Antoine de Torrenté

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close