access_time veröffentlicht 21.10.2020

Fokus auf ... Verkalkungen im Thoraxröntgenbild: Was kommt in Frage?

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Kurz und bündig

Fokus auf ... Verkalkungen im Thoraxröntgenbild: Was kommt in Frage?

21.10.2020

Häufig sieht man im Thoraxröntgenbild, auch als Zufallsbefund, Verkalkungen. Diese können sogenannt metastatisch (Hyperkalzämie und/oder Hyperphosphatämie) oder auch dystrophisch (Verkalkung im Rahmen einer vorbestehenden Thoraxpathologie) bedingt sein. Die wichtigsten Ursachen sind:

Metastatisch:

  • Gutartig: chronische Niereninsuffizienz unter Hämodialyse; primärer Hyperparathyreoidismus
  • Maligne: neoplastische Hyperkalzämie (Multiples Myelom, Lymphome, Mammakarzinom)

Dystrophisch:

  • Granulomatöse Entzündungen; Tuberkulose; Sarkoidose; Histoplasmose/Coccidioidomykose
  • Virale Infekte: Varizellen
  • Berufsbedingt: Silikose; Kohleminenarbeiter
  • Vaskulär: pulmonal-arterielle Hypertonie; chronische Stauung (Mitralstenose)
  • Extrapulmonal: Klappen- oder Koronararterienverkalkungen; perikardiale Verkalkungen; Knorpelverkalkungen (Bandscheiben, kostosternal)

 

Chest 2020, doi.org/10.1016/j.chest.2020.02.068

© Luchschen | Dreamstime.com

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close