access_time veröffentlicht 11.05.2020

Recycling auch bei Pacemakern und Defibrillatoren

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Kurz und bündig

Recycling auch bei Pacemakern und Defibrillatoren

11.05.2020

Solche «high-tech» Apparate sind teuer und in einigen Ländern mit weniger ökonomischen Ressourcen oft zu teuer.

Eine Wiederverwendung nach entsprechender Aufbereitung und Sterilisierung bei mehr als 1000 Patient(inn)en in mittelamerikanischen/karibischen Staaten führte nach zwei Jahren in 2% aller Fälle zu einem fremdkörperassoziierten Infekt oder zum Tod. Eine Zahl, die nicht höher war als bei De-novo-Implantationen.

Je nach Erholung von den wirtschaftlichen Folgen von COVID-19 in Europa würde es sich allenfalls lohnen, diese Resultate präsent zu behalten.

Khairy TF, Lupien MA, Nava S et al. Infections Associated with Resterilized Pacemakers and Defibrillators. N Engl J Med 2020 May 7;382(19): 1832-1831.

Foto: © Chernetskaya | Dreamstime.com

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close