access_time veröffentlicht 19.05.2020

Voraussage eines schweren COVID-19-Verlaufes

Prof. Dr. med. Reto Krapf

COVID-19 Kurz und bündig

Voraussage eines schweren COVID-19-Verlaufes

19.05.2020

Mittels künstlicher Intelligenz wurden folgende drei Laborparameter als die stärksten Prädiktoren für einen schwereren, mit höherer Mortalität belasteten COVID-19-Verlauf identifiziert: Erhöhung der Laktatdehydrogenase (LDH), Lymphopenie und Erhöhung des (hochsensitiven) C-reaktiven Proteins (CRP). Die Autoren geben zudem an, dass durch Einsatz dieses computerbasierten Lernsystems die Mortalität ganze zehn Tage im Voraus mit 90% Wahrscheinlichkeit prognostiziert werden kann.

Yan L, Zhang H, Goncalves J, et al. An interpretable mortality prediction model for COVID-19 patients. Nat Mach Intell 2020, May 14.

Prof. Dr. med. Reto Krapf

Ähnliche Beiträge

veröffentlicht 18.02.2018

Benzodiazepine: Hospitalisationsrisiko Pneumonie

Bloggen Sie mit!

Wollen Sie auch einen Blogbeitrag publizieren? Dann schreiben Sie uns!

Mail an Redaktion

Verpassen Sie keinen Artikel!

close